Blogtour Ankündigung


Sandra Gernt: Nayiden Mond

Donnerstag, November 22, 2012


Autor: Sandra Gernt
Titel: Nayiden Mond
Verlag: Dead Soft Verlag
Medium: ebook
Seitenzahl: 220
ISBN: 9783934442757
Preis: 13,95€ (Buch) und 5,99€ (ebook)


 ,, Sandra Gernt wurde am 17.03.1976 in der Nähe von Düsseldorf geboren, und lebt mit ihrer Familie noch heute in einem Dorf am Niederrhein. Nach Abschluss der Realschule begann sie eine Ausbildung zur Krankenschwester und arbeitete bis zur Geburt ihrer Kinder mit Begeisterung in diesem Beruf. Leider musste sie ihn aus gesundheitlichen Gründen aufgeben und widmete sich nun verstärkt ihrem Hobby aus frühester Jugend, dem Schreiben.
Zuerst verfasste sie ihre Geschichten allein für sich, begann dann aber vor einigen Jahren, Kurzgeschichten zu veröffentlichen und auch ihre Romane anzubieten. Meistens spielt die Handlung in phantastischen Welten und umfasst die Palette von Märchen für Kinder bis Horror. Mit “Die Ehre der Am’churi” hat sie sich zum ersten Mal in das Reich homoerotischer Phantasien gewagt.´´
(Quelle: Sandra-gernt.de)
,, Sandra Gernt schreibt Geschichten, in denen Charaktere und Gefühle im Vordergrund stehen. Auch wenn sie für das Setting häufig Fantasywelten wählt, sind magische Exzesse und episches Schlachtengetümmel bestenfalls Randerscheinungen - sofern überhaupt vorhanden.
Action und Spannung dürfen nicht fehlen, doch dafür braucht es kein sinnloses Blutvergießen.
Sie legt Wert auf emotionale Entwicklungen, niveauvolle Sprache und detailliert geschilderte Welten, in denen der Leser sich heimisch fühlen kann. (Homo-)Erotik ist für sie niemals Selbstzweck oder Seitenfüller, sondern gehört sinnvoll und sinnlich in das Geschehen eingebunden.´´
(Quelle: beam-ebooks.de) 


 Liebe kennt kein Gesetz und keine Grenze ... Oshanta – sie sind Attentäter, kennen nichts als Zorn und Tod. Sie können und sie dürfen  nicht lieben.
Doch für Rouven wird einer von ihnen zum Verräter. Iyen rettet den jungen Mann vor seinen Waffenbrüdern, die ihn grausam gefoltert haben. Warum wurde Rouven entführt? Was verbindet diese zwei Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten? Im Licht des Nayidenmondes wird verborgen, was hell und klar erschien, und offenbar, was im Dunkeln lag ...


,,Rouven!´´ Die zornige Stimme von Prinz Barlev hallte über den Palasthof von Vagan, der Hauptstadt des Großkönigreiches Kyarvit.


Ich war sehr neugierig auf dieses Buch der Autorin, weil ich von ihrem anderen Buch 
,,Dawning Sun´´ total begeistert war. Leider musste ich bei diesem Buch, welches noch vor ,,Dawning Sun´´ entstand, festellen, dass es nicht wirklich an seinen Vorgänger heran kommt, auch wenn Teile der Handlung von ,,Nayiden Mond´´ in abgeschwächter Form in ,,Dawning Sun´´ verwendet wurden. Trotzdem ist es eine sehr interessante Geschichte, die einen fesseln kann. Ich fand besonders interessant den Bund der Oshanta, aber ich hätte gerne noch viel mehr über den Bund erfahren wollen. Allgemein ist die Handlung sehr kurz gefasst, auf gerade mal 220 Seiten, was man auch an der Stelle merkt als plötzlich 6 Jahre vergangen sind, da hätte ich gern genauer gewusst was in diesen Jahren geschehen ist. Man hatte wirklich das Gefühl, die Autorin wolle den gesamten Handlungsstrang auf möglichst wenig Seiten bringen.
Zu den Charakteren von dem Oshanta Iyen und dem Prinzen Rouven kann ich sagen, dass ich mich die ganze Zeit über gefragt habe: Wann passiert endlich mal was zwischen den beiden? Iyen macht sich die ganze Zeit darüber Sorgen, Rouven zu beschmutzen, wenn er ihm zu nahe kommt, was aber durchaus verständlich ist, wenn man sich vorstellt was für ein Leben Iyen als Oshanta hatte.
  Anfangs habe ich die Weissagungen und Zitate des Ebano, die am Anfang eines jeden Kapitels stehen, nicht verstanden aber auch das klärt sich nach ungefähr der Hälfte des Buches auf.
Ich muss sagen das Ende hat mir sehr gefallen, da wirkt alles andere schon nicht mehr so schlimm. 

 

 Ein sehr gutes Buch, was sich lohnt zu lesen, jedoch ist es ein wenig zu kurz geraten für eine solch komplexe Handlung, wie ich finde.


4 von 5 Blumen



 

Sandra Gernt: Dawning Sun

Donnerstag, November 01, 2012


Autor: Sandra Gernt
Titel: Dawning Sun
Verlag: Dead Soft Verlag
Medium: eBook
Seitenzahl: (Printausgabe) ca. 192
ISBN: B009JCTHOU
Preis: 5,99€


,, Sandra Gernt wurde am 17.03.1976 in der Nähe von Düsseldorf geboren, und lebt mit ihrer Familie noch heute in einem Dorf am Niederrhein. Nach Abschluss der Realschule begann sie eine Ausbildung zur Krankenschwester und arbeitete bis zur Geburt ihrer Kinder mit Begeisterung in diesem Beruf. Leider musste sie ihn aus gesundheitlichen Gründen aufgeben und widmete sich nun verstärkt ihrem Hobby aus frühester Jugend, dem Schreiben.
Zuerst verfasste sie ihre Geschichten allein für sich, begann dann aber vor einigen Jahren, Kurzgeschichten zu veröffentlichen und auch ihre Romane anzubieten. Meistens spielt die Handlung in phantastischen Welten und umfasst die Palette von Märchen für Kinder bis Horror. Mit “Die Ehre der Am’churi” hat sie sich zum ersten Mal in das Reich homoerotischer Phantasien gewagt.´´
(Quelle: Sandra-gernt.de)

,, Sandra Gernt schreibt Geschichten, in denen Charaktere und Gefühle im Vordergrund stehen. Auch wenn sie für das Setting häufig Fantasywelten wählt, sind magische Exzesse und episches Schlachtengetümmel bestenfalls Randerscheinungen - sofern überhaupt vorhanden.
Action und Spannung dürfen nicht fehlen, doch dafür braucht es kein sinnloses Blutvergießen.
Sie legt Wert auf emotionale Entwicklungen, niveauvolle Sprache und detailliert geschilderte Welten, in denen der Leser sich heimisch fühlen kann. (Homo-)Erotik ist für sie niemals Selbstzweck oder Seitenfüller, sondern gehört sinnvoll und sinnlich in das Geschehen eingebunden.´´
(Quelle: beam-ebooks.de) 


,,Joshs Leben gerät aus den Fugen, als er ausgerechnet von seinem besten Freund gegen seinen Willen geoutet wird. Statt sich in Ruhe auf das Abitur vorzubereiten, sieht er sich plötzlich nervösen Blicken und sogar Anfeindungen ausgesetzt. Als er angegriffen, brutal geschlagen und verletzt wird, scheint alles in Dunkelheit zu versinken – doch da zeigt sich ein winziger Schimmer Hoffnung …´´


2. Abschnitt: ,,In der Kabine dauerte es nicht lange, bis die ersten Seitenblicke seiner Mannschaftskameraden in seine Richtung huschten.´´


Wie der Inhalt oder das Autporenporträt schon vermuten lässt, handelt es sich bei diesem Buch um einen Homosexuellen, welcher unfreiwillig  geoutet wird und das auch noch von seinem besten Freund. Für mich war das, das erste Buch dieser Art aber ich war von Anfang bis Ende begeistert. 
  Hier setzt die Autorin ihren Schwerpunkt auf das Erwachsen werden, Coming out, Selbstbehauptung, den eigenen Weg im Leben zu finden und um Abhängigkeit und Hörigkeit.
Die Autorin hat sich hierbei außerdem von einem anderen ihren Bücher insperieren lassen und zwar von ,,Nayiden Mond´´, bei dem es auch um Gewalt geht und wie sich das Opfer dabei in seinen Retter verliebt, aber das ist auch schon das einzige was diese beiden Bücher gemeinsam haben. 
Auch wenn ich normalerweise eher Bücher zur Hand nehme, die sich um die Welt der Fatasie drehen, hat mich das hier nicht einmal gestört. Dieses Buch spielt im wirklichen Leben. Ich war oft den Tränen nahe und ab und zu sind auch mal welche gekullert. Die Geschichte fängt schon gleich damit an das alle wissen das Josh homosexuel ist und als er am meisten Hilfe braucht, findet er diese bei dem Außenseiter Tom, der ihm vorher nie so richtig aufgefallen ist. Aber auch Tom hat ein Geheimnis aus der Vergangenheit zu hüten, welches er nicht so einfach Preis gibt. Selbst die Familie von Josh wendet sich anfangs gegen ihn, weil sie Josh einfach nicht verstehen können, wäre da nicht Tom gewesen hätte es Josh mit Sicherheit zerstört. 
Dieses Buch ist sehr bewegend und lässt einen schon von der ersten Seite an mitfühlen.


Auf jedem Fall weiter zu empfehlen. Wer vorher Bücher dieser Art nicht kannte, es aber mal ausprobieren will, ist hier genau richtig. Eine Geschichte aus dem wahren Leben, weil sie wirklich passieren kann.


5 von 5 Blumen






 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove