Blogtour Ankündigung


Pat McCraw: Adam der Ägypter

Donnerstag, November 07, 2013




Meodern irrt ohne Gedächtnis in Vancouver umher und wird von Lydia, der Assistentin der Modeschöpferin Terzia, entdeckt. Sie haben große Pläne mit ihm.
Solutosan beginnt sein Training bei Arishar. Er will das Kriegshandwerk neu erlernen, um seinem Vater gestählt gegenüberzutreten. Ihm steht eine harte Zeit bevor.
Die Duocarns beauftragen Smu, Meodern zu suchen. Mit „Fall Meodern“ beginnen Smus Probleme, denn im Zuge der Ermittlungen lernt er einen äußerst attraktiven Mann kennen.



,,Arishar saß vor einem der fünf einfachen Häuser und schärfte seine Axt.“


Angefangen hat der 4. Band mit den letzten paar Seiten des letzten Teils, was mich zuerst ein wenig irritiert hat, weil mir die geschrieben Zeilen irgendwie bekannt vor kamen. Aber auf der anderen Seite kam man so auch recht schnell wieder in die Handlung der Geschichte rein.

Wegen des Titels „Adam der Ägypter“ hatte ich schon befürchtet es käme noch eine neue Person oder sogar mehrere neue Personen zu der Geschichte hinzu.
Dies war aber dann doch nicht der Fall, denn Adam ist nichts anderes als der Name, den Meodern bekommt, weil er sein Gedächtnis verloren hat und sich sogar als Model versucht, die Modelagentur bei der er sich aus bloßem Zufall vor stellt, nimmt einfach an er wäre Ägypter, aufgrund seines Hautteints. Bei der Modelagentur lernt er dann auch Terzia kennen.
Terzia ist neu zu der Geschichte hinzu gekommen und ist eine Karrierefrau. Vielleicht war mir Terzia gerade deswegen oft unsympathisch und kam mir auch einige male eher egoistisch vor.

Trianora hat Meoderns Erinnerungen gelöscht, doch eigentlich wollte sie nur, das er die Begegnung zwischen ihr und Xanmeran vergisst da sie Angst um ihren Ruf hatte.
Leider hat sie diese Fähigkeit wie es scheint nicht so ganz unter Kontrolle, denn sie löscht alle Erinnerungen Meoderns, so das sich dieser nicht mal mehr an seinen eigenen Namen erinnern kann.
Der Meodern ohne Erinnerungen kam mir häufig wie ein kleines Kind vor. Es schien als würde es ihm nur wenig ausmachen seine Erinnerungen verloren zu haben.

An andere Stelle hat auch Xanmeran sehr zu kämpfen, denn dieser streitet sich mit seinem Sohn Ulqiorra, hinzu kommt dann auch noch, dass er sich von Solutosan übergangen fühlt, da dieser Tervenarius und nicht ihn als neuen Anführer auswählte.
Xanmeran kommt mit der ganzen Situation nicht mehr klar und er ist voller Wut, da wundert es nicht, dass es auch in seiner Beziehung zu Maureen ganz schön hapert.
Ulquiorra hat an dem Streit aber auch ganz schön zu arbeiten, denn er kann seinen Vater nicht verstehen und denkt diesem würde es Spaß machen Gewalt zu verbreiten.

Das sind aber nicht alle Probleme, denn was mir gar nicht gefallen hat ist, dass so ziemlich jedes Paar in „Duocarns“ jetzt plötzlich und nahezu zur selben Zeit, wie mir scheint, fremd geht. Das war für mich alles andere als authentisch.
Eigentlich war das Buch ganz gut, nur mir hat ein Ziel gefehlt auf das die Handlung hinarbeitet.



Das Buch war ganz schön, doch leider kommt es an die vorigen Bände nicht so ganz ran.
Ich hoffe das sich das mit dem nächsten Band wieder ändert.

3 von 5 Blumen

Weitere Bände:
Teil 4: Duocarns - Adam der Ägypter
Teil 5: Duocarns - Liebe hat Klauen
Teil 6: Duocarns - Ewige Liebe
Teil 7: Duocarns - Alien War Planet


... die Autorin Pat McCraw, die dieses ebook für die Leserunde bei Lovelybooks bereit gestellt hat.

Pat McCraw, geb. 1955, bezeichnet sich selbst als "Überbleibsel aus der Hippiezeit". An ihrem Hang zu bunten Indien-Kleidern, Räucherstäbchen und psychedelischer Musik sowie dem lockeren Leben der 60iger hat sich bis zum heutigen Tag wenig geändert. Dieses wilde Leben ließ kaum Raum zum Schreiben, so dass lediglich einige Kurzgeschichten entstanden sind.
Nach dem Tod ihrer großen Liebe kam sie zur Ruhe. Es entstand Raum um die 7-teilige Erotic Fantasy & Gay Romance Romanreihe "Duocarns" zu schreiben und das Schreibhandwerk weiterzuentwickeln. Seitdem hat McCraw fast 2000 Seiten geschrieben, einen Verlag gegründet und arbeitet nun als Autorin, Redakteurin und Kolumnistin, unter anderem für das erotische Literaturmagazin Xtme:Adult. 




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove