Blogtour Ankündigung


Alexa Lor: Gefährlicher Geliebter

Donnerstag, Dezember 11, 2014






Titel: Gefährlicher Geliebter
Autorin: Alexa Lor
Genre: Dark Fantasy, Gay Romance
Seitenzahl: 328
Verlag: Sieben Verlag
Erschienen am: 01. Dezember 2014
Preis: 6,99€ (E-book) und 12,90€ (Broschiert)
Meine Wertung: 4,5 Blumen

     hier kaufen         zum Verlag



Inhalt

Sean führt ein Doppelleben. Nach außen lebt er das glückliche Leben eines Ehemanns und Vaters, sowie das eines harmlosen Biologen für die Firma Phober Pharmaceuticals. In Wirklichkeit ist er extrem unglücklich, verbirgt seit Jahren seine Homosexualität vor seiner Frau und seiner Umwelt, und sein Job hat sich nach ein paar Wochen zu einem regelrechten Horror-Job entwickelt, aus dem er so leicht nicht mehr rauskommt - außer mit Verdrängung.

Tarben lebt ein einsames Leben, denn er hält Abstand von seinen Leuten, da Homosexualität unter Vampiren nicht akzeptiert wird. Doch das ist im Moment seine geringste Sorge, denn er befindet sich derzeit in einer lebensgefährlichen Situation. Von Phober Pharmaceuticals gefangen, steht er auf Liste neuer Versuchsobjekte in Seans Labor. Sean und Tarben kennen sich bereits aus einem Club und für beide sitzt der Schock tief, als sie sich in dem geheimen Testlabor von Seans Arbeitgeber wiedersehen. Tarben ist als Vampir ein erklärter Feind der Menschen, und somit auch von Sean. Doch auch für Tarben bricht eine Welt zusammen, denn für Vampire gilt: 'Nur ein toter Phobianer ist ein guter Phobianer.'


Obwohl sich beide gegen ihre Gefühle zu wehren versuchen, werden diese von Tag zu Tag intensiver und die Situation im Labor immer unerträglicher. Wird es Sean gelingen, Tarben aus den Klauen des Pharmakonzerns zu befreien, und wenn ja, hat die Liebe zwischen einem Mensch und einen Vampir überhaupt eine Chance?
              
Erster Satz
Die meisten Menschen, die Sean kannte, kamen schon nicht damit klar, ein Leben zu bewältigen, er musste drei unter einen Hut bringen - ein offizielles und zwei heimliche.
 

Meine Meinung

Das Cover hat mich schon von beginn an neugierig gemacht, da es wirklich gut gelungen ist und diese hellen Farben gefallen mir.
Deswegen habe ich mir dann auch gleich den Klappentext durch gelesen und wollte das Buch auf jeden Fall lesen, zwar sind Vampir Geschichten ja nun wirklich nichts neues mehr, aber diese Story konnte mich von Beginn an überzeugen.
Dieses Mal steht der Protagonist, Sean, auf der bösen Seite und trifft seine große Liebe, den Vampir Tarben, in einem Labor zum zweiten mal wieder. Diese Begegnung steht aber unter keinem guten Stern, den an Tarben werden die verschiedensten Experimente durch geführt. Dies erträgt Sean nicht und setzt alles daran Tarben zu helfen.

In diesem Buch war es mir besonders wichtig, warum Sean bei diesen Experimenten mit gemacht hat und teilweise den Vampiren großen Schaden zu gefügt hat.
Das wurde aber so gut erklärt, dass ich Seans Handlungsweise sehr gut verstehen konnte und er mir immer sympatischer wurde.
Klar, mit Tarben hat man sofort mit gelitten, schließlich muss der eine ganze Menge ertragen und auch hier wurde es nicht zu Selbstverständlichkeit, dass sich auch Tarben in Sean verliebt hat, das es authentisch gemacht.

Von der ersten bis zur letzten Seite war ich voll im Buch drin und es war spannend, als die beiden dann fliehen können und gejagt werden.
2 Kleinigkeiten gibt es aber doch und zwar gab es den ein oder anderen Nebencharakter, auch auf der Gegenseite, über den ich gern mehr erfahren hätte.
Das Ende kam mir etwas offen vor und es ist im Moment leider noch kein 2. Teil geplant.
Diese beiden Tatsachen tun der Story aber keinen Abbruch und sind eher kleine Nebensächlichkeiten.

Fazit

Spannend bis zur letzten Seite und ich hoffe auf einen 2. Teil.

Wertung

Idee: 5/5
Charaktere: 4/5
Schreibstil: 5/5
Aufbau/Verlauf der Story: 5/5
Emotionen: 4/5
Spannung: 5/5
Ende: 4/5

Gesamt:
4 1/2 von 5 Blumen


Mein herzlicher Dank geht an...

... den bookshouse Verlag (Sieben Verlag) für das ebook als Rezensionsexemplar.

Autorenporträt

Alexa Lor über sich:
Alexa Lor„Träume sind Schäume“. Das stimmt nicht immer.
Ich wurde 1970 in NRW geboren. Mit Short-Storys in der Realschule fing es an, 1995 begann ich, auch längere Geschichten zu schreiben. Als Hobby im stillen Kämmerlein und als Ausgleich zu meinem Beruf als Sekretärin. Von da war es kein langer Weg mehr zu dem Traum, meine Geschichten nicht nur für mich, sondern auch für andere zu schreiben, sie mit anderen zu teilen, wie ich es schon als Kind getan hatte. Und er ist wahr geworden.
Mittlerweile ist mein Genre der Liebesroman, ohne Festlegung auf ein spezielles Milieu, und es ist auch für mich immer wieder spannend, welche der in mir schlummernden Geschichten sich als nächstes ihren Weg aufs Papier bahnen wird. Eine Geschichte kommt raus, wenn die Zeit reif ist, sie zu erzählen, und ich bin selbst schon ganz neugierig, was die Zukunft für mich bereithält.
Neben dem Schreiben zähle ich zu meinen Leidenschaften:
Meinen Mann, der genau so ist, wie ein Ehemann sein sollte - Fels in der Brandung, Schutzwall, Motivation, Inspiration und bester Freund in einem. Das Katerchen, das bei unserem Einzug schon da war und uns gegen eine geringe Lizenzgebühr von zwei Mal pro Tag gefülltem Fressnapf seine Terrasse benutzen lässt. Der Garten um unser Häuschen in der Nähe des wunderschönen Landshut. Und last but not least: Musik - je lauter und härter, umso toll! 5FDP rulz!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove