Blogtour Ankündigung


Jussi Adler-Olsen: Erbarmen

Donnerstag, Juli 02, 2015






Titel: Erbarmen
Reihe: Der erste Fall für Carl Mørck, Sonderderzernat Q
Autor: Jussi Adler-Olsen
Genre: Thriller
Seitenzahl: 432
Verlag: dtv
Erschienen am: 01. Februar 2011
Preis: 8,99€ (E-book) und 9,95€ (Taschenbuch)
Meine Wertung: 4,5 Blumen



Inhalt


Der Albtraum einer Frau.
Ein dämonischer Psychothriller.


Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo im Dunklen: »Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, Merete. Du bist jetzt hier seit 126 Tagen, und das ist unser Geburtstagsgeschenk: Das Licht wird von nun an ein Jahr lang eingeschaltet bleiben. Es sei denn, du weißt die Antwort: Warum halten wir dich fest?«

Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach Puttgarden, man vermutet Tod durch Ertrinken. Doch sie ist nicht tot, sondern wird in einem Gefängnis aus Beton gefangen gehalten.
Wer sind die Täter?
Was wollen sie von dieser Frau?
Und: Kann ein Mensch ein solches Martyrium überleben?

Der erste Fall für Carl Mørck, Spezialermittler des neu eingerichteten Sonderdezernats Q bei der Kopenhagener Polizei, und seinen syrischen Assistenten Hafez el-Assad, der seinen Chef nicht nur durch unkonventionelle Ermittlungsmethoden überrascht ...

Erster Satz
Sie kratzte sich an den glatten Wänden die Fingerspitzen blutig und hämmerte mit den Fäusten an die dicken Scheiben, bis sie ihre Hände nicht mehr spürte.
 

Meine Meinung

Das ist der erste Thriller an dem ich mich heran gewagt habe, da mein bisheriges Genre eher der Fantasy gehörte. Doch ich habe mich entschlossen meinen Horizont zu erweitern und mal was völlig neues auszupobieren und enttäuscht wurde ich dabei nicht.
Das Buch hat 2 Erzählstränge, einmal vom Protagonisten Carl im Jahr 2007 und dann noch von der Politikerin Merete aus dem Jahr 2002 und ihre Erzählzeit nähert sich der von Carl immer mehr an.

Nur eine Sache hat mich ein wenig an dem Buch gestört und das ist, dass ab und zu mal ziemlich politisch wird, aber das hat hier einfach dazu gehört. Nochdazu kommt dann die doch ziemlich lange Einführung und das man nicht sofort in einen Fall geworfen wird. Einerseits wird so alles erklärt andererseits dauert es dadurch auch länger, das sich Spannung aufbaut, wobei der Prolog natürlich echt neugierig macht.
Aber dann wird erstmal das Sonderdezernat Q gegründet, das ungeklärte Fälle in ganz Dänemark aufklären soll und da niemand von Carls Kollegen ihn wirklich mag wird er dahin abgeschoben.
Carl ist mit seinem momentanem Leben nicht zufrieden. 25 Jahre bei der Polizei machen sich bemerkbar und dann ist er auch noch von seiner Frau geschieden. All die Jahre können einen zynisch und gleichgültig werden lassen.
Ganz am Anfang habe ich Carl eher für mürrisch gehalten, was im Nachhinein aber auch an einem Schicksalsschlag liegen könnte, denn er hat vor einiger Zeit einen Kollegen verloren, doch Carl hat dann auch wieder seine charmanten Seiten.

Richtig spannend waren natürlich auch die Sequenzen mit Merete, die das Opfer ist und sich plötzlich an einem Ort wieder findet, den sie nicht kennt. Die Frage die ihre ihre Entführer stellen ist simpel und doch so schwer zu beantwortet: Warum haben wir dich in dieses Verlies gesperrt?
Besonders spannend wird es immer dann wenn Carl der Aufklärung des Falles so nahe kommt und dann doch nicht gleich auf die Lösung kommt.

Fazit

Mein ersten Thriller und ich wurde auch nicht enttäuscht, dieses Buch macht Lust auf die anderen Bände der Reihe und ich bin gespannt.

Wertung

Idee: 5/5
Spannung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Emotionen: 5/5
Schreibstil: 5/5
Aufbau/Verlauf der Story: 5/5
Ende: 5/5

Gesamt:

4,5 von 5 Blumen


Autorenporträt

Jussi Adler-Olsen wurde am 2. August 1950 unter dem bürgerlichen Namen Carl Valdemar Jussi Henry Adler-Olsen in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin, Soziologie, Politische Geschichte und Film und arbeitete anschließend in den verschiedensten Berufen. 1995 begann er mit dem Schreiben und landete bereits mit seinen ersten Büchern unter anderem in Schweden, Spanien und Südamerika auf den Bestsellerlisten, mit der Serie um das Sonderdezernat Q erlangte er seinen internationalen Durchbruch. Seine Bücher wurden in über 20 Länder verkauft.
In Deutschland kam Jussi Adler-Olsen mit dem ersten Fall für Carl Mørck, >Erbarmen< wie ein Orkan über Deutschland. Ebenso wie ,Schändung', der zweite Fall des Sonderdezernats Q, hält er sich seit Monaten auf den obersten Plätzen der Bestseller-Listen. Der dritte Fall >Flaskepost fra P< erscheint unter dem deutschen Titel >Erlösung< im Sommer 2011. Voraussichtlich Ende 2011 beginnen die Dreharbeiten zu der Carl-Mørck-Serie - eine europäische Co-Produktion (Zentropa und ZDF).
Jussi Adler-Olsen hat zahlreiche nationale und internationale Krimipreise erhalten, er wurde u. a. ausgezeichnet mit dem Harald-Mogensen-Krimipreis 2009 für >Erlösung<, dem Reader's Bookprize 2010, einem der bedeutendsten Literaturpreise Dänemarks, dem Glass Key Award 2010 - dem bedeutendsten Krimipreis Skandinaviens. Das internationale Literaturmagazin Buchkultur wählte >Erbarmen< auf Platz 2 der besten Kriminalromane des Jahres 2010 aus aller Welt.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über Kommentare, ob es nun Verbesserungsvorschläge, Lob oder etwas anderes ist was euch auf der Seele lastet, immer her damit =)

 
"Dreamer" Design by Mira @CopyPasteLove